Make your own free website on Tripod.com
Die neun Welten
 
In der nordischen Kosmologie gitbt es neun Welten, die der Weltenbaum Yggdrasill miteindander verbindet. Im Zentrum der Anordnung liegt Midgard die Welt der Menschen. Bei näherer Betrachtung stellt man fest, daß die Welten immer Gegensätze bilden, Muspelheim - Niflheim (Feuer - Eis), Asgard - Hel (Himmel - Hölle), Ljossalfheim - Svartalfheim (Hell - Dunkel) und Vanaheim - Jötunheim (Friede - Zerstörung) übrig bleibt einzigartig Midgard im Zentrum, wo die restlichen acht Welten aufeinandertreffen. Folglich ist in Midgard „alles möglich“.

 
 

 
Asgard - Asenwelt Das Reich der Götter. In der Götterburg Asgard befinden sich die Hallen der verschiedenen Götter, wie z. B. Walhalla und Folkwang. Nach Walhalla wird die eine Hälfte der gefallenen Krieger zu Odin gebracht, die andere Hälfte kommt zu Freyja in die Halle Folkwang. Diese Einherjer (Einzelkämpfer) werden von Odin auf den Endkampf vorbereitet um die Götter und Menschen gegen die dämonischen Riesen zu verteidigen. Es heißt auch, daß sich Einherjer, die sich zuvor auf dem Schlachtfeld gegenseitig umgebracht haben, in Walhalla versöhnten. Vielleicht haben sie die Sinnlosigkeit ihres Krieges erkannt und erkannten erst nach dem Tod ihren wahren Feind?
Ljossalfheim - Lichtalfenwelt Über dieses Reich herrscht der Wanengott Frey. Die gutartigen weisen Lichtalfen stehen den Göttern sehr nahe.
Vanaheim - Reich der Wanen Dort wohnen die alten Erd- und Fruchtbarkeitsgötter. Vanaheim soll sich im Erdinnern befinden. Nach dem Asen-Wanen-Krieg wurden die beiden Asen Hönir und Mimir als Geißeln zu den Wanen gebracht.
Jötunheim - Reich der Riesen Das Reich der Riesen wird auch als Außenwelt bezeichnet. Der weise Jötun-Riese Utgardloki ist Herrscher über diese feindselige, lebensfeindliche und unwirkliche Welt.
Midgard - Mittelwelt, Reich der Menschen Die Welt der Menschen wurde in Urzeiten von den Göttern bewohnbar gemacht, indem sie den Urriesen Ymir töteten und aus seinem Körper die Erde formten.
Niflheim - Nebelwelt Das kalte, finstere Niflheim ist die erste Welt, die in der Urzeit entstanden ist.
Muspelheim - Feuerwelt Diese heiße Welt ist nach Niflheim die zweite Welt. Über dieses Feuerland herrscht der Feuerriese Surtur. Surtur wird beim Endkampf zwischen Göttern und Riesen das Heer der Riesen und Dämonen anführen und den Weltenbrand auslösen. Surtur wird im Zweikampf den Wanengott Frey töten.
Svartalfheim - Dunkelalfenwelt Dieses dunkle Reich liegt unter der Erde und wird von den dunklen, eher bösartigen Dunkelalfen bewohnt. Die Dunkelalfen werden oft mit den Zwergen in Verbindung gebracht oder mit diesen sogar gleichgesetzt.
Helheim - Reich der Hel  Hel ist ein dunkler, kalter Ort. Die Totengöttin Hel, Tochter Lokis, herrscht dort. Helheim ist im Gegensatz zur christlichen Hölle kein Ort der ewigen Qualen, sondern vielmehr ein unterirdischer Ort des ewigen Stillstands und der ewigen Ruhe. Nach der Vorstellung der alten Germanen ruhen dort jene Menschen, die an Altersschwäche durch Krankheit oder Mord gestorben sind. Auch Verbrecher und Lügner sollen dorthin gelangen. 


Asgard - Asenwelt Ljossalfheim - Lichtalfenwelt Vanaheim - Reich der Wanen Jötunheim - Reich der Riesen Midgard - Mittelwelt, Reich der Menschen Niflheim - Nebelwelt Muspelheim - Feuerwelt Svartalfheim - Dunkelalfenwelt Helheim - Reich der Hel